DANKE FÜRS MITMACHEN!

Unbenannt3_edited.png

Über 100 Kinder und Jugendliche aus verschiedenen Wilhelmsdorfer Schulen haben in den Online-Laboren

Gedanken und Ideen zu ihren 

#Glücks.Momenten gesammelt.


Es sind zahlreiche Texte und Fotos entstanden, die als Grundlage für die Online-Ausstellung und das Theaterlabor verwendet werden.


Einzelne Inhalte der Ausstellung hängen auf Plakaten in Wilhelmsdorf aus.

Teilnehmende Klassen haben die Möglichkeit im Unterricht mit den entstandenen Theater-Szenen zu experimentieren.

gefördert von

eine Kooperation mit

SChule%20am%20Wolfsb%C3%BChl_edited.jpg
spk-logo-druck.png

#kulturtrotzcorona

 

ONLINE

AUSSTELLUNG

Unbenannt3_edited.png
Ausstellung

WER HAT
MITGEMACHT?

Die ausgestellten Texte und Fotos stammen von Projektklassen der

Schule am Wolfsbühl, der St.Christoph-Schule Zußdorf, der Otto-Lilienthal-Realschule und des Gymnasiums Wilhelmsdorf sowie von einzelnen Schüler*innen anderer Wilhelmsdorfer Schulen. Wir bedanken uns bei den Lehrpersonen, die das Projekt an den Schulen umgesetzt haben.


MITMACHEN

 
Unbenannt3_edited.png
Schreibmaschine Schreiblabor

SCHREIBLABOR
online mitmachen

vom 19.04.21

bis zum 09.05.21

-BEREITS GESCHLOSSEN-

Kamera Fotolabor

FOTOLABOR
online mitmachen

vom 17.05.21
bis zum 18.06.21
-BEREITS GESCHLOSSEN-

Frau sitzt auf der Straße
tennis-court-2382206_1920_edited.jpg
Dancing%20in%20the%20Street_edited.jpg

LUST
AUF MEHR?

Hast du Lust im KULA-Theaterclub mitzuspielen und in Wilhelmsdorf bei einer Intensivprobewoche mit Aufführung dabei zu sein?
Schicke uns eine Nachricht mit deinen Kontaktdaten, um weitere Infos zu erhalten.

 

ÜBER UNS

Unbenannt3_edited.png
KULA Logo

KULA - das Kulturlabor

Netzwerk für partizipative Kulturprojekte

Das Kulturlabor ist ein Netzwerk für pädagogisch-künstlerisch tätige Personen, die gemeinsam mit verschiedenen Zielgruppen neue partizipative Formate im Bereich der kulturellen Bildung erforschen möchten.

Im Rahmen  partizipativer Prozesse können Ausstellungen, Theaterstücke, Mitmach-Bücher oder Filme entstehen, die die Ideen und Themen der Zielgruppe in einen wirkungsvollen Rahmen setzen und neue Räume für kreatives Handeln und ästhetische Erfahrungen schaffen.

Durch Online-Formate soll sichergestellt werden, dass ästhetische Bildung ihren Platz im Alltag von Kindern und Jugendlichen auch in Pandemie-Zeiten nicht verliert.

Je nach Projekt werden selbständig arbeitende Kulturschaffende gesucht, die in Kooperation mit den anderen Mitwirkenden einen Teil des kreativen Prozesses gestalten.  Das KULA-Netzwerk will so den Austausch und die Zusammenarbeit unterschiedlicher Personen in verschiedenen Konstellationen fördern und neue Projektformate entwickeln.

AKTUELLES TEAM

Lena Stockmayer

LENA STOCKMAYER

Theaterpädagogin BuT®

Lehrerin Sekundarstufe  I

Sabrina Barteleit

SABRINA BARTELEIT

Dipl. Szenenbildnerin

​​

Judith Jäger

JUDITH JÄGER

Theaterpädagogin BuT®

Sozialpädagogin B.A.

 
KULA Logo

DOWNLOADS

Unbenannt3_edited.png
 

MATERIAL ZUM PROJEKT #GLÜCKS.MOMENTE

PLAKATE UND FLYER

INFOMATERIALIEN

DRUCKVARIANTEN DER LABORE

Download
Flyer Labore

Download
Material Schreiblabor 1

Download

Teilnahmebdingungen

Download
Plakat Labore

Download
Material Schreiblabor 2

Download

Infoschreiben für Schulen

Download
Flyer Ausstellung

Download

Info für Schüler*innen

Download
Material Fotolabor

Download

Fotolabor-Info für Lehrkräfte

Download
Plakate-Set Ausstellung

Download
Material Theaterlabor

DAS PROJEKT 2021

Unbenannt3_edited.png
 

#GLÜCKS.MOMENTE

Das Projekt #GLÜCKS.MOMENTE fand von April bis Juli 2021 unter dem Motto #kulturtrotzcorona in Wilhelmsdorf statt.

Alle Wilhelmsdorfer Schülerinnen und Schüler waren eingeladen, in einem Online-Schreiblabor und einem Online-Fotolabor Gedanken und Ideen zu verschiedenen Aufgaben rund um das Thema Glück einzuschicken.  Das Projekt wurde so geplant, dass es sowohl im Präsenzunterricht als auch in Lockdown-Situationen im Fernunterricht durchgeführt werden kann.

Ein Austausch zwischen den Schulen wurde ermöglicht, indem die Ergebnisse des Schreiblabors in die Aufgabenstellungen des Fotolabors eingearbeitet wurden. So konnten verfasste Glücksnotizen und erfundene Figuren auch für Teilnehmende anderer Schulen als Grundlage fürs Fotografieren genutzt werden.

Aus allen Einreichungen entstand die große Online-Ausstellung mit vier verschiedenen Sälen, in denen die Schülerinnen und Schüler ihre Eregbnisse in neuen Formaten erkunden können. Das Projekt öffnet sich durch die Ausstellung und ausgehängte Plakate in Wilhelmsdorf zudem für Eltern und Interessierte.

Ein Theaterlabor bietet teilnehmenden Projektklassen zudem die Möglichkeit, eine Szenencollage in Kleingruppen oder als Großgruppe zu erarbeiten. Die Stückvorlage ist ebenfalls aus den Beiträgen der Teilnehmenden des Schreiblabors entstanden.

Teilgenommen haben: Die Schule am Wolfsbühl, die St.Christoph-Schule Zußdorf, die Otto-Lilienthal-Realschule, das Gymnasium Wilhelmsdorf sowie einzelne Teilnehmende anderer Wilhelmsdorfer Schulen.

Gefördert wurde das Projekt von der Bildungsstiftung der Kreissparkasse Ravensburg. Als verbindlich teilnehmende Kooperationsschule fungierte die Schule am Wolfsbühl.